Laufende Zeile: + + + Die nächste Ausgabe von X-media erscheint am 25. September 2017 + + + Redaktionsschluss ist am 11. September 2017 +++ Das große Herbstmessen-Sonderheft + + + IFRA Expo, Viscom, PrintFair, Inprint + + + Damit Sie wissen was wirklich läuft + + +

Aktuelle Ausgabe
Ausgaben Archiv
Kontakt
Termine & Themen
Mediadaten
Mediadaten Online
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum
BOX ...for sale
Aktuelle-News / HOME
Die nächste Xfair: 10. bis 12 April 2018, wieder Marx-Halle Wien PLUS: packX, der Fachevent für die Verpackungsbranche
Gute Geschäfte: Positive Bilanz auch der zweiten Xfair
Einladung zum Fest für Print --- Die Xfair, Messe und Kongress für Österreich und CEE --- Wien, Marx-Halle, 4. bis 6. April 2017 Technologien erkunden, Knowhow austauschen, Networken und Feiern... Schau´n Sie sich das an!
Heidelberg: Rainer Hundsdörfer folgt Gerold Linzbach
agensketterl, AV+Astoria, Grasl: Dr. Dieter Simon steigt aus
News-Archiv





x-media

Heinzel investiert 100 Millionen – für Wellpappepapiere
Auch im oberösterreichischen Laakirchen denkt man über die Situation auf dem Zeitungs- und Magazinpapiermarkt nach. Dort will der Wiener Papier- und Zellstoffkonzern Heinzel Group, der 2013 die Laakirchen Papier AG übernommen hat, rund 100. Mio. Euro investieren. Zwei Papiermaschinen in Laakirchen werden ausgebaut. Damit wird die Basis der Papierfabrik verbessert, sagt CEO Maier.
Das Investitionsprogramm bestehe aus zwei Teilen. Die Kapazität der PM11, die hochglänzendes SC- Papier für Magazine und Kataloge produziert, soll erweitert werden. Außerdem werde die Papiermaschine PM10 (im Bild oben) für die Produktion von leichten Wellpappenrohpapieren auf Altpapierbasis umgebaut. „ Zukünftig wird die Papierfabrik Laakirchen auf zwei Standbeinen stehen”, meinte der CEO der Heinzel Group, Kurt Maier.

Branchenexperten sind jedoch skeptisch, ob der geplante Umbau auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Denn auf die Idee, statt Pressepapieren Wellpappenrohpapiere herzustellen sind mittlerweile auch andere Papierhersteller gekommen - und produzieren bereits. Experten orten schon Überkapazitäten bei Wellkarton-Papieren... (siehe den Bericht aus unserem Schwester-Magazin Newspaper & Webtech unten).

Die unter dem Dach der Heinzel Holding vereinte Heinzel Group zählt mit ihren Industriestandorten Zellstoff Pöls AG, Laakirchen Papier AG (beide Österreich), Raubling Papier GmbH (Deutschland) und AS Estonian Cell (Estland) zu den größten Herstellern von Marktzellstoff und Magazinpapier in Mittel- und Osteuropa.

Im vergangenen Jahr hat der Konzern sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis deutliche Zuwächse erzielt. Der Umsatz stieg um 5,3 Prozent auf 1,48 Mrd. Euro, das operative Ergebnis (Ebit) erhöhte sich um fast 40 Prozent auf 94,2 Mio. Euro. Dem Unternehmen kam die günstige Entwicklung der Rohstoff- und Energiepreise zugute.

Der heiße Draht zu X-media:

Verleger, Chefredakteur: Rudolf K. Messer (0043/ 699/ 116 55 760, messer@x-media.at)

Versand, Administration: Sandra Messer (0043/ 699/ 17163897, office@x-media.at)

Anzeigenkontakt: Klaus Vogl (0043/ 664/ 3908263, vogl@x-media.at)