+ + + + + + + + + + + + + + + + + Die nächste Ausgabe erscheint am 1. Juli 2019 + + + Red. Schwerpunkt: Imaging – Hochqualitativer Digitaldruck für Fotoanwendungen + + + Plus: Sonderteil für Rotationsdruck / Newspaper & Webtech + + + Redaktions- und Anzeigenschluss ist am 17. Juni 2019 + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + + +
Aktuelle Ausgabe
Ausgaben Archiv
Kontakt
Erscheinungstermine
Mediadaten
Geschäftsbedingungen
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum
BOX ...for sale
Aktuelle-News / HOME
Großes Interesse an der Xfair 2019 in Wien zum Herbsttermin: Druck, Werbetechnik, Verpackung, Fotografie und vieles mehr…
Keine Xfair 2018: ...es bleibt also beim Zweijahresrhythmus Auf ein Neues 2019, zwei Termine zur Auswahl
Gute Geschäfte: Positive Bilanz auch der zweiten Xfair
Einladung zum Fest für Print --- Die Xfair, Messe und Kongress für Österreich und CEE --- Wien, Marx-Halle, 4. bis 6. April 2017 Technologien erkunden, Knowhow austauschen, Networken und Feiern... Schau´n Sie sich das an!
Heidelberg: Rainer Hundsdörfer folgt Gerold Linzbach
News-Archiv



Top-Stories der aktuellen Ausgabe

Nach Oberndorfer-Insolvenz: doch noch Hoffen auf einen Investor (Seite 10)
Nichts ist es mit der erhofften last-minute-Übernahme durch einen Investor geworden. Die zuletzt in finanzielle Schwierigkeiten geratene Oberndorfer Druckerei, genauer die betriebsführende Oberndorfer Druckerei GmbH in Göming bei Oberndorf im Salzburger Flachgau, hat am 25. April am Landesgericht Salzburg Konkurs angemeldet. Für den Masseverwalter stehen nun schwierige Wochen bevor. Denn die Mutter, die Circle Media Group, will die Oberndorfer Druckerei nicht weiterführen. Die Belegschaft hofft aber trotzdem, dass das Unternehmen in irgendeiner Form weitergeführt werden kann.

Tiefdruck in der Krise: Bertelsmann schließt Nürnberger Prinovis-Werk (Seite 15)
Der letzte Druck eines Otto-Kataloges im Frühjahr leitete das Ende ein. Der Bertelsmann-Konzern schließt mit April 2021 sein Tiefdruckwerk in Nürnberg. Die Stilllegung reiht sich ein in die kontinuierliche Reduzierung der Kapazitäten im europäischen Publikationstiefdruck in den vergangenen Jahren. Erst 2014 hatte Bertelsmann das Werk in Itzehoe geschlossen. Die Circle Media Group hat Sich vor kurzem von ihrer Tiefdruckerei Helprint in Finnland getrennt. Und auch deren belgische Tiefdrucktochter Helio Charleroi war nach einer Insolvenz geschlossen worden.

Urheberrechtsreform und Upload-Filter: Wer hat die Supersoftware? (Seite 20)
Am 15. April hat die EU endgültig grünes Licht für ihre Urheberrechtsreform gegeben. Mit keinem Wort werden in der Neuregelung Upload-Filter erwähnt, doch in der aufgeladenen Debatte über das Thema spielten sie die zentrale Rolle. Fest steht, dass Plattformen künftig dafür sorgen müssen, dass nicht lizenziertes Material gar nicht erst den Weg ins Netz findet. Eine große Aufgabe, die wohl zum lukrativen Geschäft werden wird.

Aktion „Let’s go black“: VW verbietet aus Kostengründen Farbausdrucke (Seite 27)
Das wird die Hersteller von Farbdruckern aber gar nicht freuen. Der deutsche Autobauer Volkswagen rückt aus Sparsamkeit den eigenen Farbdruckern zu Leibe – „Let’s go black“: Mit einer Mail an die Mitarbeiter hat VW mit Anfang April das Ende der bunten Ausdrucke eingeleitet. Man wolle sie auf „das notwendige Maß“ reduzieren – neue Farbdrucker würden nicht mehr angeschafft. Die Maßnahme ist Teil des Sparprogramms. Nach Vorstandsbeschluss startet die Umstellung zunächst an den sechs westdeutschen Standorten.. „Nachhaltigkeit fängt beim Drucker an“, sagt Gilberto Rodrigues de Moura. Sein Team und er verantworten die Umstellung auf Schwarz-Weiß.

Ohne Öl geht’s auch… Biokunststoff: Die grüne Zukunft der Verpackung (Seite 37)
Biobasierte Kunststoffe sind eine wichtige Komponente für eine nachhaltigere Wirtschaft. Noch haben sie einen geringen Anteil am Verpackungsaufkommen. Die Zeichen der Zeit stehen aber zu ihren Gunsten. Biokunststoffe sollen einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, die Abhängigkeit von erdölbasierten Produkten zu reduzieren und den CO2-Ausstoß zu verringern. Wichtige Anwendungsgebiete für biobasierte Verpackungskunststoffe sind Tragetaschen, Obst-und Gemüsebeutel, Getränkeflaschen, Flaschen für Wasch- und Reinigungsmittel, Behälter für Kosmetika, Service-Verpackungen..

Manroland Sheetfed: Kurzarbeit nach „ausgeprägter Berg- und Talfahrt“ (Seite 42)
Auch sieben Jahre nach der Insolvenz des deutschen Druckmaschinenherstellers Manroland kämpfen die Nachfolgeunternehmen noch mit der sehr wechselhaften Entwicklung in der Branche. Bei Manroland Sheetfed gibt es deshalb seit Dezember wieder Kurzarbeit. Laut Geschäftsführer Rafael Penuela hatte Manroland im vergangenen Jahr „ eine sehr ausgeprägten Berg- und Talfahrt“ hinter sich. Im ersten Halbjahr sei Manroland Sheetfed „auf Linie“ gewesen. Januar und Februar seien sogar die besten Monate seit 2012 gewesen. Doch Juli und August waren nach den Worten von Penuela die schlechtesten Monate des Jahres gewesen. Mittlerweile wurde Kurzarbeit von der Agentur für Arbeit für ein Jahr, als bis Dezember 2019, gewährt.



Zum interaktiven E-Paper
PDF Ausgabe herunterladen

Weitere Top-Themen in dieser X-media Ausgabe

Generationenwechsel mit Knalleffekt: Trauner Verlag schließt Druckerei

Die Papierflaschen-Pionere: Joint Venture Alpla, BillerudKorsnäs und Carlsberg

Direkt aus dem 3D Drucker: Student entwickelt Druckerpresse zum Selberbauen

Der Himmelsturm von Brixen: Durst feiert sich und die neue Firmenzentrale

1,7 Mrd. Dollar-Angebot von Siris Capital… EFI verkauft sich Meistbietenden

Manroland web und Goss: 1 plus 1 = 1,5 … Investitionen nur in Verpackung, Service

Durchwachsen: Teileengpass belastet 2018er Ergebnis bei Koenig & Bauer

Deutschland bleibt Exportweltmeister. Minus bei Druck, Plus bei Papiertechnik


und vieles, vieles mehr!